Facebook Twitter
imgec.com

Wasserstoff Und Die Brennstoffzelle Von Morgen

Verfasst am Juli 20, 2023 von Jordan Reynolds

Jede Diskussion über Plattformen für erneuerbare Energien schafft es immer, ihre in der Vergangenheit auf die Idee zu wickeln, Wasserstoff für Brennstoff zu verwenden. Insbesondere mittels Brennstoffzellen.

Wasserstoff kann das typischste Element in unserer Welt sein. Ehrlich gesagt ist es wirklich nur in allem, was bedeutet, dass es wirklich nicht vorüber den Glauben ist. Die Dinge, die zumindest theoretisch noch besser sind, kann die Tatsache sein, dass Wasserstoff in Verbindung mit anderen gemeinsamen Elementen überschüssige Energie erzeugt. Diese überschüssige Energie ist für zahlreiche in der Stromindustrie von großem Interesse, insbesondere für die Nutzung. Der Großteil ihres Fokus liegt auf der Wasserstoffbrennstoffzelle.

Die Wasserstoffbrennstoffzelle basiert auf einer charakteristischen Situation, die sobald Sie Wasser herstellen. Ja, Wasser. Wenn Wasserstoff und Sauerstoff gemischt werden, um Wasser zu erzeugen, erzeugt das Verfahren überschüssige Energie, die in Elektrizität umgewandelt werden kann. Theoretisch ist es die perfekte Stromquelle. Wir haben viel Wasserstoff und viel Sauerstoff. Das Nebenprodukt des Verfahrens ist Wasser, das kaum ein Umweltproblem ist. Also, wenn das eine so gute Vorstellung ist, werden wir alle Wasserstoffautos haben und so weiter? Nun, es gibt zahlreiche Probleme.

Das erste Problem kann die Wasserstoffversorgung sein. Während Wasserstoff reichlich vorhanden und überall vorhanden ist, ist es nicht in einer Anwendung, die wir verwenden können. Wasserstoff umfasst eine schlechte Angewohnheit, starke chemische Bindungen mit anderen Elementen zu bilden. Das Trennen von diesen Elementen ist ineffizient und benötigt derzeit mehr Energie, um zu erreichen, als sie tatsächlich produzierte Wasserstoff tatsächlich liefert. Bis wir in der Lage sind, eine Methode zur effizienten Isolierung von Wasserstoff in großem Umfang herauszufinden, ist die Technologie im Wasser etwas tot.

Ah, aber es gibt ein weiteres großes Problem, das wir überwinden müssen. Obwohl die Schaffung von Wasser überschüssige Energie erzeugt, erzeugt es im Allgemeinen keine große Menge davon. Aktuelle Brennstoffzellendesigns und -materialien sind einfach nicht um die Pflicht. Eine Wasserstoffbrennstoffzelle erzeugt derzeit nur ein oder zwei Volt Energie. Zum Beispiel könnte es mindestens sechs davon dauern, um die gleiche Energie einer 9 -Volt -Batterie zu erzeugen. Offensichtlich ist das nicht annähernd genug. Wenn wir wahrscheinlich beginnen, dass die Brennstoffzelle zu einem tragfähigen Energiemechanismus wird, muss sich die Technologie wahrscheinlich drastisch verbessern.

Angesichts dieser beiden ziemlich großen Probleme scheint es, dass Wasserstoffbrennstoffzellen eine besondere Ideen sind, die irgendwo Staub auf einem Regal sammeln. Nichts könnte möglicherweise weiter von der Realität entfernt sein. Tatsächlich geben Unternehmen die Technologie, insbesondere Autounternehmen wie zum Beispiel Honda, enorme Geldmenge ein. Warum sollten sie das tun? Nun, das Geschäft, das die Antwort zuerst versteht, wird wahrscheinlich etwas reich und etwas beliebt sein.